Image

Die Stadtverwaltung Filderstadt sucht für das Amt für Familie, Schulen und Vereine zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Schulsozialarbeiter*in (m/w/d)

Ihr Aufgabengebiet:

  • Beratung und Einzelhilfe in individuellen herausfordernden Lebenslagen
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit, Projekte und Arbeit mit Schulklassen
  • Innerschulische und außerschulische Vernetzung und Gemeinwesenarbeit
  • Offene Angebote für alle Schüler*innen
  • Die Jahresarbeitszeit richtet sich nach den Schulferien

Ihr Profil:

  • Bachelor-, Master- oder Diplomabschluss in Sozialer Arbeit, Sozialpädagogik bzw. vergleichbaren Studiengängen im Bereich des Sozialwesens oder der Erziehungswissenschaften
  • Hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft, Kreativität, Empathie und Offenheit für Neues
  • Identifikation mit dem Schulprofil wird vorausgesetzt
  • Erfahrungen im Bereich der Schulsozialarbeit und/oder Jugendsozialarbeit, Medienpädagogik und geschlechterbewussten Arbeit sind wünschenswert
  • Eine enge Zusammenarbeit mit dem Kollegium der Schule und dem Gesamtteam Schulsozialarbeit Filderstadt wird erwartet

Wir bieten:

  • Arbeitsumfang 50 % bis 75 %, davon 50 % in der Realschule Bonlanden und 25 % in der Jahnschule Harthausen
  • Grundsätzliche Möglichkeit der Stellenteilung
  • Eingruppierung bis Entgeltgruppe S 12 TVöD
  • Möglichkeit zur fachlichen Fort- und Weiterbildung, Fachberatung sowie Supervision
  • Interessanter und vielseitiger Arbeitsplatz mit hohem Gestaltungspotenzial
  • Die Möglichkeit, aktiv die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen zu verbessern und die Chance, eigene Schwerpunkte zu setzen
  • Vorteilsportal mit einer Vielzahl von Angeboten für Mitarbeitende
  • Volle Kostenübernahme des Deutschlandtickets (49 €-Ticket) und Fahrtkostenzuschuss bei der Benutzung des Fahrrades für den Weg zur Arbeit sowie einen Zuschuss für den Fahrradkauf bzw. das Fahrradleasing
  • Die Stadt Filderstadt fördert die berufliche Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 40-11/2024 bis spätestens 2. August 2024 über unser Online-Bewerbungsportal.

Weitergehende Informationen erhalten Sie von Frau Scheffer unter der Rufnummer 0711 7003-4040.

Online-Bewerbung